etwas blass ausgefallen …

… waren die Ergebnisse meiner ersten Waidfärbeaktion in diesem Jahr … ob das daran lag, dass das Frühjahr so kalt war, sich die Sonne erst relativ spät sehen ließ und die Pflanzen somit nicht genügend Farbstoff produziert haben? … jedenfalls hatte ich nun babyblaue Sockenwolle, mit der ich mich so gar nicht anfreunden konnte … da half nur: überfärben … nicht als Ganzes, sondern in Teilen … ich hatte noch bereits benutzte Farbflotten von Krapp, Walnussschalen (die sind einfach unverwüstlich) und Lupinenblättern und -stengeln … und so wurde aus dem babyblauen ein mehrfarbiger Strang:

100g Sockenwolle (75% Merino/ 25% Polyamid, superwash)

das Ergebnis gefällt mir gut: die Farben gehen sanft ineinander über und es sind viele verschiedene Zwischentöne entstanden.
Werbeanzeigen

4 Kommentare

  1. hallo liebe Kirsten, das ist ein wunderschöner Strang geworden…da bin ich geapnnt, wie er verstrickt aussieht…..

    mit Waid hab ich noch gar nicht gefärbt, irgendwann mal,

    sei lieb gegrüßt
    Tina

  2. Huhu Kirsten, herzlichen Glückwunsch zum shop. Tolle Stränge!
    Du bekommst in den nächsten Tagen Post, die Blüten sind da (leider nicht viel, aber für ein kleine Experiment wird es wohl reichen).
    Liebe Grüße
    Sabine

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s