Häkeln und Höhere Mathematik – praktischer Teil

wie angekündigt: meine ersten Schritte in der Welt der hyperbolischen Ebenen …

Objekt Nr.1

gehäkelt mit Nadelstärke Nr. 2 aus irgendeinem Vollsynthetikgarn … begonnen mit 4 Lm zum Ring geschlossen … in Runden gehäkelt … dabei jede Masche verdoppelt … die abschließende Runde mit Garn aus Kartoffelnetzen gehäkelt.

Objekt Nr.2

Material und Nadelstärke wie Nr.1

begonnen mit einer Luftmaschenkette von 20 Maschen … jede 4. Masche verdoppelt

Objekt Nr.3

Material: Kartoffelnetz, verzwirnt mit Audiocassettenband … abschließende Runde: Picotmaschen aus Gemüsenetzen

Ich werde meine Beiträge zum Föhr Riff  zu gegebener Zeit auf die Insel schicken und mir das fertige Projekt dann später vor Ort ansehen.

5 Kommentare

  1. Oooh deine Korallen gefallen mir ganz gut! Die Materialwahl ist das i-Tüpfelchen drauf. 🙂

    Ein tolles Projekt auf das ich ohne dich nie gestossen wär. Danke fürs Verlinken. Mal sehen ob ich auch noch etwas beisteuere.

    Liebe Grüsse
    Alpi

  2. Es ist schon faszinierend, womit sich intelligente Menschen beschäftigen 🙂
    (das könnte jetzt falsch verstanden werden, ich meine es nicht ironisch)
    Schwer beeindruckte Grüße
    Sabine

  3. Tolle Stücke! Ich bin auch sofort in die Produktion eingestiegen, als ich davon erfahren habe, und habe schon einige auf meiner Seite jule61.wordpress.com in der Korallen-Galerie der Häkelbude.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s