Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for the ‘allgemein’ Category

Ostermarkt

einiges ist schon gepackt, anderes noch in Arbeit … für den Ostermarkt im Charlottenhof am kommenden Sonntag.

page

Ich freue mich auf viele Besucher.

 

Advertisements

Read Full Post »

umgezogen …

… bin ich vor ein paar Tagen mit meinem kleinen Blogshop „die farben der natur“ und habe mein Angebot ein wenig erweitert. Neben pflanzengefärbter Wolle – von der Sockenwolle bis zum Lacegarn – gibt es jetzt auch Nadelkissen aus pflanzengefärbter Wolle und Seide, Häkelkragen, Lavendelkolben und Objekte aus Treibholz. Auch die Häkelsteine sind dort eingezogen.

blatt2b.gif

Über einen Besuch in meinem Shop würde ich mich freuen. Sollte etwas noch nicht richtig funktionieren, bitte ich um eine Nachricht.

 

Read Full Post »

… beobachte ich die aktuelle Solarfärber- Szene. Wie die Pilze sprießen Gruppen zu diesem Thema aus dem Boden -  bei Facebook, bei ravelry und anderswo. Was mich daran befremdet, ist die Tatsache, dass viele dieser Solarfärber an Hintergründen und Grundlagenwissen überhaupt nicht interessiert sind. Gefragt ist der schnelle Erfolg ohne viel Aufwand. Da wird schnell ‘mal ‘was zusammen geworfen und mit Unmengen von Alaun bestreut (denn viel hilft ja viel). Ich will hier niemandem den Spaß am Solarfärben verderben und in diesen Gruppen sind auch Mitglieder dabei, die ernsthaft an der Sache interessiert sind. Ein großer Teil übernimmt jedoch kritiklos Falschinformationen, die sie “irgendwo im Internet” gefunden haben.  Da wird dann fleißig die Wolle mit Essig vorbehandelt, weil man das bei “dem anderen Färben” auch so macht. Da wird der fertige Strang mit Essig “nachfixiert”. Es werden getrocknete Waidblätter bestellt, um mit ihnen im Glas blau zu färben, es werden sogar TK- Himbeeren gekauft. Die Enttäuschung hinterher ist vorprogrammiert, wenn sich die tolle Gelbfärbung mit Kurkuma als nicht lichtecht erweist oder wenn sich die Beerenfärbungen, die im Glas so toll aussahen, ins Graue verändern. Dass es einen Sinn hat, dass Wolle, die mit Pflanzenfarben gefärbt werden soll, seit Jahrhunderten VORgebeizt wird und sich nur wenige Pflanzenfarben für eine Direktfärbung eignen … alles egal.

Nun könnte es mir ja auch egal sein, womit sich andere Leute beschäftigen; was mir jedoch Sorgen macht , sind diese Halb- oder Falschinformationen, die sich hartnäckig halten und verbreiten. Durch Misserfolge und Enttäuschungen wird dadurch ernsthaft Interessierten möglicherweise der Spaß an der Pflanzenfärberei verdorben. Schade.

So, das musste ich ‘mal los werden. Nun warte ich auf “Gegenwind” – vielleicht geht es ja aber auch der einen oder anderen so wie mir.

Read Full Post »

überwiegend schwarz und dazu noch glänzend – mit anderen Worten: nahezu unfotografierbar – ist diese kleine Abendtasche ( als „Clutch“ unter dem Arm zu tragen oder auch mit Hilfe der Schlaufe ans Handgelenk zu hängen):


bei Kunstlicht

bei Tageslicht

Ihr werdet euch jetzt fragen, was diese Tasche mit der seltsamen Überschrift dieses Beitrags zu tun hat … ich lasse euch noch etwas grübeln bevor ich nähere Einzelheiten preisgebe und bin sehr gespannt, ob jemand einen Zusammenhang herstellen kann ….

Read Full Post »

Frohe Weihnachten

Gerade haben die Pfadfinder das Friedenslicht gebracht, mit dem heute abend die Lichter am Weihnachtsbaum entzündet werden:

Ich wünsche euch allen
ein frohes Weihnachtsfest
und alles Gute für das neue Jahr.

Read Full Post »

ich erwähnte ja schon, dass ich zur Zeit noch im Besitz von Jenny Deans „Wild Colour“ bin … leider werde ich wohl demnächst das Buch wieder an die Eigentümerin zurück geben müssen … ich liiiiebe dieses Buch, weil es für mich das umfassendste und informativste Färbebuch ist, das ich je in der Hand gehabt habe … leider ist es vergriffen …  heute nun fand ich diesen Artikel bei Jenny, in dem sie beschreibt, wie sie – bisher leider erfolglos – versucht hat, ihren Verleger zu einer Neuauflage zu überreden … sie bittet um Unterstützung in Form von e-mails an den Verleger …

Read Full Post »

ich bin auf der Suche …

bisher habe ich meine Färbeproben – inzwischen bin ich bei Nummer 199 angelangt – in Pappschachteln aufbewahrt, die in ihrem früheren Leben einmal Overheadfolien oder Fotopapier beherbergt haben.

Diese Schachteln sind etwas größer als DIN-A-4 und haben ungefähr die Maße 30,5 x 22 x 2,5 cm. In so eine Schachtel passen immer 10 Probestränge nebeneinander und 2 Reihen untereinander … es gehen also immer 20 Stück in eine Schachtel … das erleichtert das Wiederfinden. Nun möchte ich aber auf Dauer die Stränge vor Staub schützen … nur: den Pappdeckel darüberstülpen möchte ich nicht, denn dann sieht man ja nichts mehr von der ganzen Farbenpracht… deshalb stelle ich mir Schachteln in der erwähnten Größe vor, die einen transparenten Deckel zum Darüberstülpen haben … am tollsten wären natürlich vollkommen transparente Schachteln wie diese hier:

Ich habe den halben Nachmittag damit verbracht, das Internet zu durchsuchen … leider ohne Erfolg … vielleicht hat ja jemand von euch einen Hinweis oder auch eine Idee, wie ich mein Vorhaben umsetzen könnte.

Read Full Post »

Older Posts »